Touren

In dieser Ansicht werden alle Touren angezeigt, für die bereits eine Detailausschreibung vorhanden ist. Alle geplanten Touren für das laufende Tourenjahr findest du in unserem Jahresprogramm.

Grand Canyon der Ostschweiz - Ofenloch und Hinderfallenchopf (1531 m)

Datum So 30. Mai 2021 1 Tag
Gruppe Alle
Leitung
Im Werk 7
8610 Uster
Telefon G +41 62 555 56 71
Telefon P +41 43 288 52 02
Mobile +41 76 376 66 13
E-Mail:
Typ/Zusatz: W (Wandern)
Anforderungen Kond. B
Techn. T2
Unterkunft / Verpflegung Aus dem Rucksack
Kosten CHF 40.- Halbtax Billet ÖV und TL-Spesen
Karten LK 1114 Nesslau
Route / Details Wegen der Abgeschiedenheit zwischen Neckertal und Toggenburg ist das Ofenloch immer noch ein Geheimtipp.

Mit ÖV fahren wir (7:39 Uhr ab Uster /) nach Schwägalp, Passhöhe (9:23 Uhr an).

Nach dem Kafi auf der Passhöhe drehen wir dem Säntismassiv sogleich den Rücken zu und laufen in leichtem auf und ab über Wiesen und Weiden über den Chräxerenpass, durch den Chräzerenwald weiter nach Spesswald, Sandwald und Neuwald. Bei Neuwald steigen wir entlang von beeindruckenden Nagelfluhwänden rund 100 Höhenmeter in die spektakuläre Schlucht ab. Wasserfälle stürzen herab und wir sehen das grosse Ofenloch. Vom Ofenloch geht es rund 300 Höhenmeter sanft hoch bis zum höchsten Punkt unserer Wanderung, dem Hinterfallenkopf 1531 m). Von dort haben wir eine wunderbare Aussicht nach Norden hin ins Neckertal und nach Süden hin ins Luterental. Der Weg führt nun über die Chlosteralp kontinuierlich abwärts hinunter nach Ennetbühl (885m). Hier steigen wir spätestens um 17.43 Uhr in das Postauto heimwärts (19.20 Uster an).

Schwägalp, Passhöhe Ofenloch - Hinterfallenkopf - Ennetbühl:
5 Stunden Gehzeit; 700 HM Auf-/ 1100 HM Abstieg, 14.4 km
ZusatzinfoQuelle: Schweiz mobil
Ausrüstung Wanderausrüstung
Durchführungskontakt 076 376 66 13 Priska Bretscher; Info per Mail am Freitagabend
Anmeldung Online von Mo 11. Jan. 2021 bis Do 27. Mai 2021, Max. TN 8