Touren

In dieser Ansicht werden alle Touren angezeigt, für die bereits eine Detailausschreibung vorhanden ist. Alle geplanten Touren für das laufende Tourenjahr findest du in unserem Jahresprogramm.

Flüela Schwarzhorn Scaletta-Sertigpass

Datum Sa 17. Juli  bis So 18. Juli 2021
Gruppe Alle
Leitung
Talweg 93
8610 Uster
Telefon G 052 354 27 64
Mobile 079 380 22 85
E-Mail:
Typ/Zusatz: W (Wandern)
Anforderungen Kond. C
Techn. T3
Unterkunft / Verpflegung SAC-Hütte Grialesch
Kosten CHF 170.- Oev.HT ca.70 Fr , HP. 80 Fr. TL Spesen
Karten LK;1:25000 Blatt 1197 Davos , Blatt 1297 Scalettapass , 1:50000 Blatt 258-T Bergün
Route / Details Anreise ab Wetzikon 06:16 Bahn / Bus. Ab Passstrasse Flüela Aufstieg zum Schwarzhorn 3146m. Abstieg über Fuorcla Radönt 2785m nach Dürrboden 2004m. Distanz:13.5km + 1060hm
- 1390hm Zeit :6 Std.

Uebernachtung im Massenlager / Halbpension im Berggasthaus Dürrboden (10 Pers. Zimmer )
Grialetschhütte SAC ist diesen Sommer wegen Umbau geschlossen !

2.Tag: Aufstieg zum Scalettepass 2605m, weiter auf dem Höhenweg zum Sertigpass 2738m . Abstieg nach Sand-Sertigdörfli . Distanz: 17.5km + 980hm - 1100hm. Zeit: 6 1/2 Std. Rückreise mit Bus / Bahn , Wetzikon an ca. 20 Uhr

Das Schwarzhorn (auch: Flüela-Schwarzhorn) liegt etwa zwei Kilometer südlich des Flüelapasses in den Schweizer Alpen. Es ist die höchste Erhebung der Landschaft Davos und hat eine Höhe von 3146,2 m ü. M. Seinen Namen erhielt das Schwarzhorn auf Grund seines von der Davoser Seite aus gesehen sehr dunklen Gesteins Amphibolit, das wie ein dunkler Zacken weit herum zu sehen ist. Die Aussicht auf dem Schwarzhorn ist umfassend und reicht von den Walliser Alpen im Westen bis weit in die Ostalpen. Über den vom Flüelapass her führenden Weg ist das Schwarzhorn leicht erreichbar, es gilt als einer der am leichtesten zugänglichen 3000er der Alpen.

Der Scalettapass (s-chaletta: rätoromanisch für „kleine Treppe“) liegt auf einer mittelalterlichen inneralpinen Route von Chur über Davos nach S-chanf ins Engadin
Der Sertigpass ist ein Saumpfad . Er verbindet das Landwassertal mit dem Oberengadin, beide im Kanton Graubünden. Es ist ein oft begangener Übergang mit einem Wanderweg von Davos oder Sertig nach S-chanf oder zur Kesch-Hütte.
Ausrüstung Wanderausrüstung , Wanderstöcke
Durchführungskontakt TL Weber Hermann 079 380 22 85
Anmeldung Telefonisch, Online bis So 11. Juli 2021, Max. TN 8