Touren

In dieser Ansicht werden alle Touren angezeigt, für die bereits eine Detailausschreibung vorhanden ist. Alle geplanten Touren für das laufende Tourenjahr findest du in unserem Jahresprogramm.

Im Herzen des Alpsteins (Marwees und Hundstein)/ausgebucht

Datum Sa 11. Sept.  bis So 12. Sept. 2021
Gruppe Alle
Leitung
Schönbüelstrasse 30
8330 Pfäffikon
Telefon G 043 355 30 80
Telefon P 044 954 26 15
Mobile 079 709 16 02
E-Mail:
Typ/Zusatz: W (Wandern)
Anforderungen Kond. C
Techn. T5
Unterkunft / Verpflegung Berggasthaus Meglisalp
Kosten CHF 120.- Übernachtung/Halbpension (Reisekosten separat)
Karten Landeskarte 1115 Säntis/ Landeskarte 227 Appenzell
Route / Details Vom vereinbarten Treffpunkt fahren wir gemeinsam nach Wasserauen. Am ersten Tag geht es durch das Hüttentobel steil hinauf via Chli Hütten zur Bogartenlücke. Hier beginnt der blau-weisse, schmale Zick-Zackweg, der steil hinauf führt zum Grat - anschliessend leitet der exponierte, grasbewachsene Grat hinauf zum Gipfel der Marwees. Der Abstieg zum Widderalpsattel führt über aussichtsreiche Alpwiesen und Bergwege. Von hier gibt es zwei verschiedene Abstiege zur Meglisalp - abwechslungsreich für uns, da wir am zweiten Tag erneut bis zum Widderalpsattel hochsteigen werden. Wir wählen den etwas längeren Weg über Bötzelsattel, Spitzigstein, da unsere Tour für den zweiten Tag doch einiges mehr an Ausdauer abverlangt. Auf der Meglisalp lassen wir uns dann mit Apéro und einem feinen Nachtessen verwöhnen - wer das Bedürfnis hat, kann hier auch noch unter die Dusche!
(HM im Aufstieg 1200m / im Abstieg 500 HM / Wanderzeit ca. 5-6 h
Der zweite Tag beginnt mit dem Aufstieg zum Widderalpsattel - heute wählen wir die kürzere Variante übe Trüest, Bözel durch die Felsbänder. Nun beginnt der Aufstieg auf den Hundstein: Auf Pfadspuren durch die westliche Rinne, dann durch einen etwas brüchigen Kamin bis zu einem schmalen Pfad. Auf diesem gilt es dann die Schlucht zu durchsteigen, nach der man etwas einfacher bis zu Gipfel gelangt, welcher eine herrliche Rundsicht über grosse Teile des Alpsteins zu bieten hat! Der Abstieg auf dem Alpinweg führt uns an der Hundsteinhütte vorbei bis zur Bollenwies, wo wir uns eine verdiente Einkehr gönnen! Von der Bollenwies geht es dann mit einer Gegensteigung nochmals hinauf in die Bogartenlücke und hinunter nach Wasserauen zurück.
Von hier aus können wir direkt nach Hause zurückkehren, oder je nach Lust und Laune unterwegs gemeinsam noch Znacht essen.
(HM im Aufstieg 1400m / im Abstieg 1500 m / Wanderzeit gut 6-7 h
Bei dieser zweitägigen Tour bewegen wir uns fast ausschliesslich im T4 Gelände - einzig die Erklimmung des Hundsteins ist mit einem T6- bewertet. Schwindelfreiheit, absolute Trittsicherheit und eine gute Kondition sind absolute Voraussetzung und die Wetterverhältnisse müssen stimmen, d.h. wir brauchen trockene Wege! Ansonsten ist eine Alternativtour im gleichen Gelände vorgesehen.
Ausrüstung Gute Bergschuhe mit stabiler Sohle, Kleidung der Witterung angepasst, evtl. Stöcke für die Abstiege, persönliche "Ausrüstung" für die Übernachtung - ein Schlafsack ist nicht notwendig.
Tourenbericht
Durchführungskontakt Info erfolgt rechtzeitig per Mail (susan.nuessli@bluewin.ch)
anmelden ist nicht möglich drucken