Touren

In dieser Ansicht werden alle Touren angezeigt, für die bereits eine Detailausschreibung vorhanden ist. Alle geplanten Touren für das laufende Tourenjahr findest du in unserem Jahresprogramm.

Wildhorn 3250 m

Datum Sa 5. Sep.  bis So 6. Sep. 2020
Gruppe Alle
Leitung
Steinen 11
8492 Wila
Telefon G +41 52 386 19 03
Telefon P +41 52 385 37 18
Mobile +41 79 326 28 38
E-Mail:
Typ/Zusatz: H (Hochtour)
Anforderungen Kond. B
Techn. L
Unterkunft / Verpflegung wildhornhuette.ch SAC 2303 m, mit Halbpension, unterwegs aus dem Rucksack, Vesper vor der Rückfahrt auf der Iffigenalp
Kosten CHF 320.- Übernachtung, TL- und Seilspesen Fr. 110.00 bei 6 TN, plus ÖV/Seilbahn ca. Fr. 120.00
Karten https://www.sac-cas.ch/de/huetten-und-touren/sac-tourenportal/
Route / Details Sa: Abfahrt in Wetzikon um 07:00 Uhr (Zch HB ab 07:32 Uhr) nach Lenk. Die Seilbahn bringt uns zum Ausgangspunkt auf den Betelberg 1943 m. Um die Mittagszeit starten wir zum spannenden Hüttenzustieg. Der Weg führt westlich über weite Alpweiden zum Stübleni und auf einem Höhenweg zum Tungelpass. Die folgende kurze, leicht ausgesetzte Steilstufe, der Hengstensprung, ist dank Seilsicherung einfach zu Begehen. Nach Umrundung des Niesehore erreichen wir einfach die Hütte. (Aufstieg 700 m, Abstieg 340 m, Distanz 9.3 km, Zeit 3.5 Std. T3)
So: Wir verlassen die Hütte früh und starten mit leichtem Tagesrucksack, im Lichtkegel unserer Stirnlampen, westlich ins Tal und schon bald auf dem Moränenkamm hoch zum Chilchli. Beim P. 2676 verlassen wir den Weg zum Schnidejoch und betreten den Chilchligletscher an seiner tiefsten Stelle. Mit Steigeisen, Seil und Pickel ausgerüstet und dem Sonnenaufgang im Rücken, steigen wir bis zu einem wenig ausgeprägtem Felsriegel hoch. Nach diesem Passübergang sind wir bis zum Gipfel auf dem Glacier de Téné. (Siehe Bild). Der Abstieg entspricht bis zur Hütte dem Aufstieg. Nach einer kurzen Rast und dem Erstellen des Rucksack-Normalgewichtes geht es auf dem Hüttenweg abwärts, am idyllischen Iffigsee vorbei hinab in das Iffigtal. Auf der Iffigenalp haben wir die Möglichkeit uns zu Stärken, bevor wir die Heimfahrt antreten. Rückkehr in Wetzikon um 21:00 Uhr. (Aufstieg 1020 m, Abstieg 1720 m, Distanz 14.8 km, Zeit 7.45 Std. L/T2).
Das Wildhorn ist der höchste Gipfel am westlichen Ende der Berner Alpen. Entsprechend ist auch die freie Rundum-Gipfelsicht. Die Route ist landschaftlich reizvoll und eine nicht allzulange Hochtour von der Wildhornhütte. Die beiden Gletscher sind eher flach und einfach zu begehen. Deshalb ist diese Tour auch für Gletscher-Neulinge ideal geeignet.
Ausrüstung Für Hochtouren, gemäss Liste auf der Homepage, Details folgen mit der Info
Durchführungskontakt Nach Anmeldeschluss erhalten alle vom TL erste Infos mit Mail
Anmeldung Online von Fr 1. Mai 2020 bis Fr 28. Aug. 2020, Max. TN 10