Drei Tage alpines Wallis/ausgebucht

DatumFr 5. Aug.  bis So 7. Aug. 2022
GruppeAlle
Leitung
Schönbüelstrasse 30
8330 Pfäffikon
Telefon G 043 355 30 80
Telefon P 044 954 26 15
Mobile 079 709 16 02
E-Mail:
Typ/Zusatz:W (Wandern)
AnforderungenKond. C
Techn. T5
Unterkunft / VerpflegungChalet Sepp (Übernachtung mit Frühstück) - Abendessen in der benachbarten Hamilton Lodge
KostenCHF 260.- ÖV und Bahn Bellalp lösen alle Teilnehmer selber
KartenLötschental, Visp, Goms, Rotten-Verlag 1:25'000
Route / DetailsAm ersten Tag geht's direkt vom Bahnhof Brig aus Richtung Blatten. Ich erwarte euch um 10.11 Uhr in Brig - Abfahrt Zürich HB um 8.02 Uhr. Bald schon verlassen wir den rot-weissen Wanderweg und erklimmen auf nicht markierten, abenteuerlichen Jäger- und Schmugglerweglein via Trämel, Bietscherhorn, Geimerhorn, Burge (T4, zum Teil auch weglos) die 700 HM nach Blatten. Wanderzeit ca. 4-5h.
Nach einem kurzen Abstecher auf den markanten Aussichtspunkt Blindbärgji, geniessen wir auf der Terrasse des Blattnerhofes einen Apéro, bevor die Bahn uns auf die Bellallp hochbringt. Hier richten wir uns im Chalet Sepp gemütlich ein, bevor wir es uns beim gemeinsamen Nachtessen in der Hamilton Lodge gut gehen lassen.
Der zweite Tag beginnt mit einem Verwöhnfrühstück im Chalet Sepp - wir nehmen heute das Grisighorn in Angriff. Schon bald wird der Weg über den E-Grat steiler und anspruchsvoller, und der zweite Teil der Tour ist herrliche Alpinkrackselei in gutem Fels (T5) - die Aussicht auf dem Gipfel umwerfend!
Der Abstieg verläuft mehr oder weniger auf der Aufstiegsroute (HM im Auf- und Abstieg je gut 1100). Nach einer gemütlichen Apérorunde auf der schönen Bellalp, erfrischt uns die Dusche im Chalet Sepp, bevor wir uns in der Hamilton Lodge mit einem feinen Nachtessen wieder stärken für den dritten Tag. Wanderzeit ca. 6-7h.

Unser Abschlusstag führt uns im T3-Gelände (wenige Stellen T4) via Oberaletsch, Holzjtrail, Bärenpfad und über die grosse Hängebrücke ins Aletschgebiet auf die Rieder Furka (700HM im Aufstieg/200H im Abstieg). Hier können wir (je nach Gusto) entscheiden, ob wir noch aufs Riederhorn hinauf steigen möchten, um die tolle Rundsicht zu geniessen (zusätzlich 200 HM im Auf- und Abstieg), oder ob uns die Bahn gleich ins Tal bringt für die Heimreise. Ein gemeinsamer Abschlusstrunk sollte sicher noch seinen Platz haben!

Die Tour wird nur bei trockenem und nebelfreiem Wetter durchgeführt - ein schönes Alternativprogramm bei ungünstigem Alpintourenwetter wird bei Bedarf von mir geplant.

AusrüstungKleider für alpine Wanderungen (genug Schichten), gute und griffige Bergschuhe, Stöcke sind eigentlich nur am dritten Tag hilfreich, ansonsten bleiben sie im Rucksack.
Übernachtungsutensilien (kein Schlafsack!) und Zwischenverpflegung - Marschtee gibt es im Chalet Sepp für uns, wer möchte kann dort auch ein Sandwich bestellen.
Tourenbericht
Durchführungskontaktsusan.nuessli@bluewin.ch / 079 709 16 02
AnmeldungOnline von Mi 4. Mai 2022 bis Mo 25. Juli 2022, Max. TN 5
anmelden ist nicht möglich drucken