Touren

In dieser Ansicht werden alle Touren angezeigt, für die bereits eine Detailausschreibung vorhanden ist. Alle geplanten Touren für das laufende Tourenjahr findest du in unserem Jahresprogramm.

Alpenpanorama-Weg von Schwarzsee nach Vevey

DatumMo 5. Sept.  bis Fr 9. Sept. 2022
GruppeAlle
Leitung
Steinen 11
8492 Wila
Telefon G +41 52 386 19 03
Telefon P +41 52 385 37 18
Mobile +41 79 326 28 38
E-Mail:
Typ/Zusatz:W (Wandern)
AnforderungenKond. A
Techn. T2
Unterkunft / VerpflegungEinfache Hotels/Restaurants, mit Morgen- und Nachtessen
Kosten Für ÖV, Übernachtungen und TL-Spesen ca. Fr. 650.00 bei sechs TN, ohne Zusatztag
KartenLK 1225 Greyères, 1226 Boltigen, 1244 Châtel-Daint-Denis und 1264 Montreux
Route / DetailsAbfahrt Bhf. Wetzikon um 06:00 Uhr nach Schwarzsee. In Lichtena (975 m) starten wir unsere Mehrtagestour und übersteigen die vielen Schwyberge. Den Gross Schwyberg (1609 m) erreichen wir über Gürli. Auf dem Weiterweg folgen: Schmutzes-, Hapferen-, Schatters- und Fuchses Schwyberg. Alle diese Erhebungen bieten einen tollen Blick nordseitig zum Jura und südseitig zu den Alpen. Nach dem Abstieg vom letzten Schwyberg gelangen wir über Alp Wege direkt zu unserem ersten Übernachtungsort: Hotel Schwarzsee, direkt am See. (Aufstieg 870 m, Abstieg 790 m, Distanz 13,3 km, Zeit 5 Std.)
2. Tag: Die heutige kurze Etappe führt uns nach Jaun und ist beinahe ein Ruhetag! Wir starten am Fuss der Kaiseregg Richtung Hubbel-, Wälschi- und Untere Rippa. Ein erstes Ziel ist der landschaftlich reizende Breccaschlund. Weiter führt der Weg sanft steigend zum Euschelspass. Bereits ist unser heutiges Ziel weit unten erkennbar. Beim Abstieg über die Ritzlialp fixieren sich unsere Blicke immer wieder an den zackigen Gastlosen. (Aufstieg 720 m, Abstieg 760 m, Distanz 12 km, Zeit 4,5 Std.)
3. Tag: Eine Flachetappe führt im Tal La Jogne zu einem kaum bekannten Bijou, dem Stausee Lac de Montsalvens und weiter auf imposanten Wegen (Jaunbachschlucht) nach Broc, bekannt dank seiner Schokoladenfabrik. Auf der anderen Dorfseite ist bereits das Tagesziel, das stolze Schloss Greyers zu sehen. Wir nächtigen im Dorf Greyerz und finden vorgängig sicher noch Zeit für eine Schlossbesichtigung. (Aufstieg 540 m, Abstieg 800 m, Distanz 22 km, Zeit 6,5 Std.)
4. Tag: Im Banne des Moléson starten zur vierten Etappe. Der Moléson, ist nicht nur Hausberg der Greyerzer, auch aus beinahe ganz Freiburg ist der mächtige Kalkkoloss sichtbar. Wir begnügen uns mit dem Aufstieg zur Mittelstation (Plan Francey). Der Weiterweg ist dann eher gemütlicher Natur. Am Zielort, Les Paccots, angekommen, stellen wir fest, dass dieser fast nur aus Hotels und Ferienhäusern besteht. (Aufstieg 950 m, Abstieg 620 m, Distanz 16 km, Zeit 5,5 Std.)
5. Tag: Am letzten Tag führt uns der Weg zuerst auf das Pässchen Les Joncs. Folgend ein Hochmoor und das unter Naturschutz stehende Seelein Lac des Joncs reizen unsere Sinne. Nach dem höchsten Punkt des Tages, Lally, beginnt unser letzter Abstieg, zuerst ziemlich steil nach Blonay, dann flacher aber lärmbelastet zu unserem Endpunkt Vevey. Schon ab Lally stehen uns bei Bedarf öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. (Aufstieg 660 m, Abstieg 1300 m, Distanz 19 km, Zeit 6,5 Std.) Rückkehr in Wetzikon um ca. 20:30 Uhr.
Bemerkungen zu allen Etappen: Die Wege sind meist gut angelegt und gepflegt. Alle Tage stehen uns unzählige Alp- und Bergbeizen zur Verfügung, allein deren 23 im Schwarzseegebiet. Der mitzutragende Tagesproviant reduziert sich deshalb auf ein Minimum. Auf Anfrage stelle ich gerne detailierte Angaben zur Tour, aus der Broschüre "Alpenpanoramaweg 3", von Schweiz Mobil/AT-Verlag, zu.
Zusatztag: Es bietet sich uns an, in Vevey nochmals zu nächtigen, um am Folgetag den schönsten Rebberg der Welt, das wunderschöne Weingebiet Lavaux (Weltnaturerbe) bis nach Lutry, Pully oder Lausanne zu erkunden. Bei Interesse bitte möglichst frühzeitig anmelden, damit ich das Hotel und ein Gepäcktransport nach und vom Hotel organisieren kann!
AusrüstungFür einfache Bergwanderungen, mit Sonnen-, Wind- und Regenschutz.
DurchführungskontaktAlle Angemeldeten erhalten rechtzeitg Infos per Mail
AnmeldungOnline von Fr 1. Juli 2022 bis Mo 8. Aug. 2022, Max. TN 7
anmelden ist nicht möglich drucken